LBM'15 #1 - Wie alles begann...

Am Donnerstag war dann endlich der Tag der Tage gekommen! Wir standen früh morgens auf, sodass wir auch ja rechtzeitig zur Messe kommen konnten. Einige taten sich leichter und andere schliefen praktisch noch beim aus dem Haus gehen. Trotzdem waren alle aufgeregt. Doch auch schon hier zeigte sich, dass wir uns perfekt ergänzten. Mit der S-Bahn ging es dann erst einmal in Richtung Leipzig Hbf und von dort aus weiter zur Messe. Schon hier zeigten sich die ersten Cosplayer und somit Buchmesse Besucher.

Eine erste Ausbeute
An der Messe angekommen waren wir fast schon euphorisch. Da wir alle einen Presseausweis hatten, hieß es für uns, ab zum Presseeingang. Nur Heffa musste sich erst einmal durchfragen, da trotz doppelter Akkreditierung kein Presseausweis bei ihr mit der Post angekommen war. Als erstes steuerten wir also die Akkreditierung-Stände an, sodass wir unsere Schlüsselbänder abholen konnten und Heffa nun endlich ihren Presseausweis bekam. Als wir dann auch an der Garderobe unsere Jacken abgegeben hatten, unsere Rucksäcke gepackt hatten und schnell noch auf der Toilette gewesen waren, ging es dann endlich los in die Messehallen.

Die drei Alisik-Fangirls - Simone, Ich und Heffa
Unser erster Halt war die Halle der Manga-Comic-Convention. Als wir ankamen, sahen wir schon eine menge Leute am Eingang warten und auch wir gesellten uns dazu, denn unser Ziel war es einige der heiß begehrten Tickets für Signierstunden der Mangakas Takeshi Obata und Mayu Sakai zu ergattern. Sobald die Türen aufgingen, stürmten alle wie die Irren in die Halle und eine riesige Schlange bildete sich vor dem Stand, an dem die Tickets verteilt wurde. Dank unserer sportlichen Leistung und unserer Strategie zu beginn, konnten wir je drei Tickets ergattern, die wir untereinander aufteilten. Nachdem wir diesen Erfolg also schon am Morgen errungen hatten, konnten wir gemütlich anfangen durch die Hallen zu schlendern. Heffa entdeckte auch sogleich Helge Vogt und Hubertus Rufledt, die beiden Ersteller der vierteiligen Graphic Novel "Alisik". So fing der Tag auch schon mit einem Fangirl Moment an und wir ließen uns gleich mal unsere Bücher, ConHons und Karten signieren.

Anne gehört fast zum Bild dazu
Den Tag über standen dann verschiedene Termine an, die wir uns ansehen wollten. Zum einen die beiden Signierstunden der Mangakas, für die wir Morgens die Tickets ergattert hatten, zum anderen waren ein paar von uns bei der Lesung & Signierstunde von Lilly Lindner. Trotz der wenigen Termine hatten wir viel Spaß uns die Hallen anzusehen, bei alt bekannten Gesichtern vorbeizuschauen, Fangirl-Momente zu erleben und einfach in die neue Messesaison einzutauchen.

Hier gehts zu Tag 2 >>



© Bilder by Heffa Fuzzel - secretsofrock.net

Kommentare:

  1. "Sobald die Türen aufgingen, stürmten alle wie die Irren in die Halle" - ich hab auf dem weg tatsächlich eine umgeworfen und die beiden, die sich vordrängeln wollten, gaben nach 2 Meter auf (und bekamen am Ende kein "Ticket") xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möhöhö wir schon, sogar alle die wir wollten! :D

      Löschen