6. Bücher- und Blubberstammtisch

© Jack Baker
Letzten Samstag war es endlich wieder soweit. Die Stuttgarter Bücherfreunde trafen sich zum 6. Bücher- und Blubberstammtisch. Und da uns das Picknick das letzte mal so super gefallen hatte, kam gar nichts anderes in Frage als wieder ein Picknick zu machen. Die Liebe Anka von Ankas Geblubber, hatte mal wieder etwas grandioses geplant, weshalb wir alle total gespannt waren. Wir erfuhren schon eine Weile vorher, dass sie mit ein paar Blubberfreunden unsere Location erkundete und die ein oder andere Überraschung für uns hatte. Aber jetzt will ich nicht lange um den heißen Brei reden, sondern berichte euch von diesem tollen Tag...

Schon am Freitag trafen sich einige der Stammtischler zu einer tollen Wohnzimmerlesung von Gabriella Engelmann. Leider schaffte ich es trotz kurzfristig freien Plätzen nicht mehr dorthin, buk aber stattdessen Kekse für den Stammtisch am nächsten Tag. Dank Anka konnte man allerdings viele tolle Eindrücke erhaschen, da sie fleißig Videos und Status-Updates in facebook postete.

Eine Bahnfahrt die ist lustig,
eine Bahnfahrt die ist schön...
© Anna Schweiger
Am Samstag hieß es dann also etwas früher aufstehen, als für einen freien Samstag üblich, aber das konnte meine Freude auf den anstehenden Tag nicht mindern. Ich fuhr schon etwas früher in die Stadt als wir uns verabredet hatten, erledigte noch schnell etwas und ging dann um ca. 11:30 in Richtung unseres Treffpunktes. Der war wie immer im Stuttgarter Hauptbahnhof am Ritter-Sport-Turm. Als ich das Türmchen umrundete, entdeckte ich auch schon ein kleines Grüppchen das sich sofort als Stammtischler entpuppte, als ich Michelle von Licentia Poetica in ihrem tollen Lolita-Outfit sah. Ich war erfreut, so viele neue Gesichter zu sehen und nach den üblichen Begrüßungen warteten wir auf den Rest. Schnell stieß dann auch schon Vanessa von Das Bücherbuch hinzu, sodass wir dann unseren Weg zur U-Bahn fortsetzten, die uns zu unserem nächsten Treffpunkt brachte. Nach ein paar Minuten Wartezeit und einer kurzen U-Bahn Fahrt kamen wir dann gut gelaunt am Killesberg an, wo uns auch schon das nächste Grüppchen Blubberfreunde erwartete, vornedran mit Anka. Die Stufen hoch, in die Sonne und schon sahen wir von weitem noch ein paar Stammtischler, die schon genüsslich ein Eis genossen. Endlich waren wir vollständig, deswegen ging es auch schon weiter. Nach einem kurzen Fußmarsch waren wir alle entzückt, als Anka uns ihre erste Überraschung präsentierte: Eine Bahnfahrt durch die Anlagen des Killesberg. Mit einer kleinen Bahn ging es also ca. 10 Minuten durch die Landschaft und wir genossen den Fahrtwind, der uns etwas Abkühlung vom heißen Tag verschaffte.

Als wir wieder am kleinen Bahnhof ankamen, ging es voll bepackt auch schon weiter zu einem Stück Wiese das Anka bei ihrer Erkundungstour für uns ausgesucht hatte. Es war wirklich ein schöner Platz, bei dem wir uns dann im Schatten niederließen. Nach so einer anstregenden "Wanderung" mussten wir uns erst einmal stärken, weswegen wir uns alle über die mitgebrachten Leckereien hermachten. Es gab wieder eine tolle Auswahl an Selber gemachtem, aber auch eine erfrischende Wassermelone. Wir beschlossen nach dem Essen eine kleine Pause einzulegen, was natürlich der Startpunkt für gequassel über Bücher war. Erstaunlicherweise gibt es da jedesmal immer noch Themen über die wir reden können. ;) Als nächsten Programmpunkt gab es wie beim letzten Mal eine Lesung, denn wir hatten Autorenbesuch dabei. Der Autor Daniel Holbe las aus seinem aktuellen Buch "Giftspur" vor und das so gut, dass sogar ich als nicht-Thriller-Leserin total neugierig auf das Buch wurde. Natürlich gab es wieder viele Fragen und Gesprächsstoff.

Picknick
© Jack Baker
Da die Sonne uns verfolgte und es unglaublich heiß war, wanderten wir immer mit dem Schatten mit. Irgendwann zerstreuten wir uns wieder ein wenig. Die einen gingen schonmal in die Stadt, um etwas Bücher zu shoppen. Andere wiederum waren bei dieser Hitze so todesmutig und erklommen den Aussichtsturm und wieder andere, so wie ich, gingen zu der kleinen Süßigkeiten-Bude um sich etwas zu trinken und ein Eis zu kaufen. Dort stand auch ein tolles altes Karussel, was uns natürlich wieder auf dumme Ideen brachte. Deshalb entschlossen wir uns kurzerhand eine Fahrt auf dem Karussel zu gönnen. So, versetzten wir uns zurück in unsere Kindheit und stiegen begeistert auf unsere weißen Rösser. Nach diese Fahrt gingen wir wieder zurück zu den anderen. Plötzlich entdeckte Anka, dass Vanessa am Bein blutete. Geschockt starrten wir ihr Bein an und rätselten den ganzen Nachmittag, wie das passiert sein könnte, denn sie spürte absolut nichts davon. (Am Ende stellte sich heraus, dass sie sich wohl nur gekratzt hatte. :D) 

© Jack Baker
Als es Zeit war, sammelten wir langsam unsere Sachen ein und begaben uns zurück zur U-Bahn-Station. Doch zu Ende war unser Stammtisch noch lange nicht. Denn die meisten von uns kamen noch mit ins Brauhaus, um gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen. Also hieß es zurück in die Stadt und ab zum Brauhaus. Kurze Zeit nach unserer Ankunft trafen auch die anderen und zwei neue Gäste auf uns. Denn ein neues Highhlight war, dass zwei weitere Autoren wieder in unsere Runde kamen. Thomas Thiemeyer und Oliver Kern besuchten uns wieder bei unserem Stammtisch. Auch hier hatten wir wieder tolle Gespräche, die sich nicht ausschließlich nur um Bücher drehten. Wir aßen, tranken, quatschten und hatten unseren Spaß. Dann gab es natürlich wieder ein tolles Gruppenfoto und viele kleinere Gruppenfotos und so langsam musste sich der ein oder andere verabschieden. Der harte Kern, blieb noch ein bisschen und machte sich dann auch auf den Weg. Am Bahnhof angekommen, gab es wieder eine kleine Verabschiedungsrunde und auch in der S-Bahn musste ich mich leider wieder vom Rest verabschieden. Auch wenn das sehr traurig war, ging ich mit einem Lächeln nach Hause, denn die vielen tollen Eindrücke und Gespräche die ich den Tag über hatte, überwogen den Abschied doch um Längen. So ging wieder ein unglaublich schöner Bücher- und Blubberstammtisch zu Ende.

Nocheinmal ein großes Dankeschön an alle Menschen die ich jedesmal dort treffen darf und auch an alle neuen Personen, die ich kennenlernen durfte. Ich freu mich schon auf unseren nächsten Stammtisch. Wer weiß, was uns da erwartet! ;)



P.S.: Danke an Jack Baker und Anna Schweiger für die Bereitstellung der Bilder. Das Copyright liegt natürlich bei den Beiden.

Kommentare:

  1. Ein richtig toller Bericht Süße <3

    Das war auch wieder so ein mega toller Tag, *hach* ich vermisse euch und freue mich jetzt schon auf das nächste Mal.

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön *-*
      Ja, ich freu mich auch schon euch bald wieder zu sehen, bei der Kerstin Gier Lesung und dem nächsten Stammtisch :) <3

      Liebste Grüße fay

      Löschen