5. Bücher- und Blubberstammtisch in Stuttgart

Beim Bücherwürfeln
Heute möchte ich euch mal wieder etwas über den Bücher- und Blubberstammtisch erzählen, an dem ich schon seit Ende letzten Jahres teilnehme. Für alle die diesen noch nicht kennen erstmal ein paar allgemeine Infos: Der Stammtisch wurde von Anka von Ankas Geblubber ins Leben gerufen und startete ursprünglich bei einer Lesung von Thomas Thiemeyer, der in Stuttgart aus einem seiner Bücher vorlas. Schnell war klar, dass man sich als Bücherfreunde ruhig öfter mal treffen kann. Genau dieser Gedanke wird dank Anka regelmäßig zu einem realen Treffen. Gestern fand nun dann der 5. Bücher- und Blubberstammtisch statt, über den ich euch jetzt genauer erzählen möchte, da dieser etwas besonderes war.


Das besondere fing schon damit an, dass wir uns zu einer anderen Uhrzeit wie sonst bei einem anderen Platz verabredeten. Es hieß wir sollen uns alle um 12 Uhr am Crépes-Stand am Anfang der Königsstraße treffen. Ich verabredete mich mit Heffa, Ally und Hanna schon vorher am Bahnhof und so standen wir nach dem ein oder anderen Bahnchaos irgendwann gemeinsam dort. Von hier und da kamen nun auch schon andere Blubberfreunde angelaufen und so gingen wir nun gemeinsam zum vereinbarten Treffpunkt, wo nun auch noch der Rest der Truppe dazukam. Wir erregten dort schon ziemlich viel Aufmerksamkeit, da das alles in einem großen Wiedersehen und Umarmen endete und wir schon voller Begeisterung anfingen uns über dies und jenes auszutauschen. Da wir aber noch nicht an unserem Ziel angekommen waren, folgten wir Anka alle in den Stuttgarter Schlosspark, in dem schon von Michelle ein schöner Wiesenplatz freigehalten wurde. Sofort wurden Decken ausgepackt und wir machten es uns erst einmal alle gemütlich. Schon vorher wurde ausgemacht, dass jeder etwas für unser Picknick mitbrachte, also kamen nun alle möglichen Köstlichkeiten zum Vorschein, die wir gebacken, gekocht oder zubereitet hatten. Schnell wurden Teller und Gabeln verteilt und wir fingen an uns von den unglaublich leckeren Sachen zu bedienen.

Oliver Kern
Als wir fertig mit dem Schlemmen waren, wurde das ein oder andere wieder aus der Sonne gestellt und es wurde heftig weiter gequatscht. Dann kam auch schon das erste Highlight. Oliver Kern las aus seinem neuen Thriller vor und das ganz exklusiv nur für uns. Hinterher wurde dieser sogar noch signiert und zu unserem großen Bücherhaufen gelegt, mit dem wir später wieder ein Bücherwürfeln veranstalteten. So langen wir in der Sonne, quatschten über die verschiedensten Dinge (hauptsächlich aber wohl über Bücher xD) und ließen es uns einfach gut gehen. Dann kam auch schon die nächste Lesung und zwar von der Autorin Christine Spindler, die aus ihrem Buch "Schlimmer als dein Tod" vorlas. Auch dies wurde signiert und zu den anderen Bücher gelegt. Nun war es endlich soweit, wir starteten mit unserem Würfelspiel, bei dem wir unsere mitgebrachten Bücher untereinander erwürfeln konnten. Bei der ersten Runde ging es darum alle Bücher auszupacken, um zu sehen welche Schätze sich unter dem Papier verborgen hielten. Bei Runde zwei wurde dann ordentlich gekämpft und zwar bis zum Schluss. Am spannendsten sind immer die letzten paar Sekunden, in denen jeder noch versucht  sein Wunschbuch zu bekommen. Auch hinterher wurde noch ordentlich untereinander getauscht, sodass am Ende jeder mehr oder weniger zufrieden mit seinem Buch war. Allmählich wurde es vielen ziemlich warm, da die Sonne sehr unerwartet heiß war an diesem Nachmittag. So suchten wir immer mehr Schutz im Schatten, was viele aber nicht von einem Sonnenbrand verschont hatte. Einige brachen nun schon auf, um noch etwas durch die Stadt zu bummeln, während andere noch einer weiteren Lesung lauschen wollten. Nach den zwei ersten spannenden Büchern gab es nun einen sehr witzigen Katzenroman von E. Snyder zu hören mit dem Namen "Katzenalarm", bei dem allen anwesenden Katzenliebhabern und -besitzern das ein oder andere sehr bekannt vorkam.

Nun war es Zeit sich wieder in die Stadt aufzumachen, also packten wir alles wieder zusammen und trotteten zurück in die Stadt. Da der ein oder andere schon nach Hause gegangen war, trafen sich noch 15 Leute in der Stadt, um dann gemeinsam Abendessen zu gehen. Mit der U-Bahn ging es dann in Richtung UFA-Palast, bei dem gleich neben dran ein tolles Restaurant war. Nach einem grooooßen Burger liesen wir den Abend noch mit tollen Gesrpächen ausklingen. Nach und nach verabschiedeten sich alle, sodass am Ende noch Nadine, unsere zwei Gäste aus Mönchengladbach Inga und Jörg, Anna und ich übrig blieben. Wir genossen noch eine Runde Cocktails und machten uns dann auch schweren Herzens wieder auf den Heimweg.

So endete ein wundervoller Tag, an dem ich wieder mal neue Leute kennen lernen durfte. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen! Danke an Anka und alle anderen die den Tag zu etwas besonderem gemacht haben... Bis bald!



P.S.: Die oberen drei Bilder sind von Uwe von Uwes Leselounge bereitgestellt, danke dafür. ;)

Kommentare:

  1. Toller Bericht, liebe Theresa und die Bilder habe ich gerne zur Verfügung gestellt :) LG Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. War ja auch ein toller Tag! :)
      LG Theresa

      Löschen
  2. es war wirklich cool <3 nen super Bericht haste da getippt :D

    Liebe Grüße,
    Vanessa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa find ich auch :) Danke <3

      Liebe Grüße
      Theresa

      Löschen
  3. ohja, ich fand es auch echt toll :) aber heute bin ich, obwohl mein cocktail alkoholfrei war, ziemlich neben der spur *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, dann hast du wohl doch zu viel Sonne abbekommen :D

      Löschen
  4. Lese ich das was von Burgern? Wie groß und wie gut waren sie denn? :-)

    Na, aber das liest sich so toll, ich denke ich muss doch auch mal nach Stuttgart hoch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Groß und Genial und nicht teuer! :D
      Fast zu vergleichen mit dem bei dir.... aber nur fast ;D

      Klar, hast ja auch nich sooo lange zu fahren hierher. Kannst ja dann auch bei mir übernachten. ;)

      Löschen