"Göttlich verloren" von Josephine Angelini



Titel: Göttlich verloren
Serie: Göttlich-Triologie
Autor: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 19,95 € [Hardcover] / 18,99 € [E-Book]
ISBN: 978-3-7915-2626-3
In der Unterwelt ist die Zeit für immer.
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!
Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! 


 -Vorsicht Spoiler-
Wow, eine spannende und packende Fortsetzung der Göttlich-Reihe. Auch in diesem Buch wurde ich wieder mitgerissen von der Geschichte von Helen. Auch wenn mich Band eins noch ein wenig mehr fasziniert hat. Aber das liegt wohl daran, dass ich eine Hoffnungslose Romantikerin bin und das inzwischen gestörte Verhältnis zwischen Helen und Lucas nicht ertragen kann. Vor allem die Reisen in die Unterwelt machen Helen schwer zu schaffen und man denkt fast man sitzt selber neben ihr und verzweifelt. Auch die anderen Personen der Delos Familie und die engen Freunde von Helen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Josephine Angelini beschreibt alles sehr genau, auch das aufeinander treffen mit den Göttern. Ich hoffe das lange warten auf den dritten Teil lohnt sich und die Lüge von Helens Mutter Daphne, die durch das ganze Buch aufrechterhalten wird, lüftet sich endlich. Das Ende hat mich positiv enttäuscht, da ich einerseits umso gespannter auf den dritten Teil warte und andererseits das Ende an einer anderen Stelle fehl am Platz gewesen wäre. 

Das Cover des zweiten Bandes gefällt mir leider nicht ganz so gut wie das des ersten Teils, trotzdem ist es ähnlich gestaltet und fällt deshalb nicht aus der Reihe. Unglaublich überrascht war ich auch, als ich den Schutzumschlag abgenommen habe, denn auch innen ist das Buch schön gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind außer eines großen Buchstaben nicht besonders gestaltet, doch das macht dem Buch keinen Abstrich.


Eine würdige Fortsetzung des ersten Teils, dass einen gespannt auf den dritten Teil warten lässt. Wie auch schon Teil 1 mit einem wundervollen Schreibstil geschrieben und spannend bis zum letzten Buchstaben. Ganze 5 von 5 Sterne gibt es somit für dieses wundervolle Buch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen